Bio:végane Skinfood

Bio:végane Skinfood
© Bio:végane Skinfood Logo

Klasse, statt Masse: das scheint die Devise des Naturkosmetik-Herstellers Bio:végane Skinfood, einer Marke der Marke der BCG Baden-Baden Cosmetics Group GmbH, zu sein. Diese gerät aber fast in Vergessenheit, da ein anderes Merkmal der Marke noch viel einzigartiger und spezieller daher kommt. Der Begriff „Skinfood“ im Markennamen ist wörtlich gemeint, so konzentriert sich der Hersteller auf den Einsatz von sogenannten Superfoods in seinen Kosmetik-Produkten. Chiasamen, Goji-Beeren und Co. versprechen eine besonders hohe Nährstoffdichte in der Ernährung, diese will sich Bio:végane Skinfood auch für die äußere Körperpflege zu Nutze machen.

Doch besagte Superfoods geraten wegen umständlicher Anbaumethoden und weiter Transportwege auch in die Kritik. Zuletzt richtete sich der Trend wieder auf die Rückbesinnung zu regionalen und saisonalen Produkten. Sie seien meist nachhaltiger und mindestens genauso gesund. Was ist also dran an der Naturkosmetik-Marke mit exklusivem Sortiment?

Über Bio:végane Skinfood                    

Die Marke verspricht, dass die in den Superfoods enthaltenen Antioxidantien die Haut schützen. Die Wirkung von Antioxidantien ist zwar nicht mit Sicherheit bestätigt, wird jedoch immer wieder in der Wissenschaft vermutet. Basis aller Produkte der Marke sind Extrakte der Goji-, Acai-Beere, Cranberry und von Grüntee. Laut Herstellerangaben stammen diese Superfoodextrakte aus kontrolliertem biologischen Anbau aus Asien und Südamerika. Verarbeitet wird die Kosmetik allerdings ausschließlich in Deutschland.

Klingt alles schon mal so, als würde es für die Vebraucher sehr teuer werden. Überraschenderweise ist das aber nicht durchweg der Fall. Viele Produkte mit den Superfoods für die Haut starten zwar erst ab zehn Euro, was im Vergleich zu Drogerie-Eigenmarken wie Alverde viel erscheint, dann überrascht das Sortiment aber auch wieder durch eine Handcreme für unter drei Euro. Hier muss jeder für sich das Preis-Leistungs-Verhältniss und die eigenen Bedürfnisse abgleichen.

Bei seinen Inhaltsstoffen setzt das Unternehmen auf Naturkosmetik-Rohstoffe, die natürlich vegan sein müssen. Bio:végane Skinfood umfasst Pflege- und Reinigungsprodukte für das Gesicht und die Hände. Je nach Hauttyp werden unterschiedliche Produkte angeboten. Die Produkte gibt es im eigenen Onlineshop, bei BioNaturel, Ecco Verde, Amazon und vereinzelt auch im Drogeriemarkt.

Bio:végane Skinfood – Zertifizierungen, Tierversuche und Inhaltsstoffe?

Apropos Sortiment: Wie einleitend bereits angeschnitten, ist dieses zwar klein, aber durchweg vegan. Schließlich steckt das Versprechen des Verzichts auf tierische Inhaltsstoffe schon im Markennamen und wird von der Vegan-Blume zertifiziert. Das Gütesiegel Natrue wiederum attestiert allen Produkten ihre Daseinsberechtigung im Club der Naturkosmetik. Tierversuchsfrei sind sie ebenfalls.

Und auch in Sachen Nachhaltigkeit hat das Unternehmen etwas zu bieten. Laut Herstellerangaben arbeitet Bio:végane Skinfood nämlich kontinuierlich an nachhaltigen Verpackungsmaterialien und bereits jetzt sind alle Umverpackungen sowie Produktverpackungen aus Glas, Papier oder Kunststoff hergestellt und zu 100% recycelbar.

Fazit Bio:végane Skinfood

Dass das Thema Superfoods eher ein kurzzeitiger Trend war, steht mittlerweile außer Frage. Wir gehen davon aus, dass die Superfoods-Kosmetikmarke der BCG Baden-Baden Cosmetics Group GmbH, bereits entstand, als Superfood noch der wahre Geheimtipp war. Damals wohl als Kosmetikmarke für echte Trendetter gedacht, hat das Unternehmen es aber geschafft, noch mehr zu bieten als den damaligen Superfoods-Hype gerecht zu werden. Denn von den Superfoods einmal abgesehen, ist die Kosmetik von Bio:végane Skinfood 100% Naturkosmetik, 100% vegan und dazu auch noch 100% NATRUE ®-zertifiziert.

  • Vielfalt der Produkte: Gering, überschaubares Sortiment
  • Geldbeutel-Freundlichkeit: Höher als erwartet
  • Qualität Inhaltsstoffe: Sehr gut  
  • Siegel/Zertifizierung: NaTrue, Vegan Blume
  • Vegan: Ja
  • Tierversuchsfrei: Ja

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*