Alverde Naturkosmetik

Eigenmarke punktet

alverde Logo Naturkosmetik
© alverde Naturkosmetik

Alverde Naturkosmetik ist eine 30 Jahre (Start 1989) alte dm-Eigenmarke, an der man kaum noch vorbei kommt. Tatsächlich soll Alverde die meistverkaufte Naturkosmetikmarke Deutschlands sein. Ihr Erfolg hängt mit dem rasanten Wachstum der Drogeriemarkt-Kette selbst zusammen. Dass sie dabei trotzdem preislich absolut erschwinglich bleibt, liegt laut dem Hersteller daran, dass an Werbemaßnahmen gespart wird. So kann man beispielsweise Handcremes für rund zwei Euro, Duschpflegen für unter 1,50 Euro und Lippenstifte für unter vier Euro erwerben. Zum regelmäßig erweiterten und modernisierten  Sortiment von Alverde gehören sowohl Pflege- als auch Kosmetikprodukte.

Alverde Naturkosmetik Siegel und Zertifikate

Neben der Vielfalt interessiert uns natürlich auch die Qualität der einzelnen Artikel. Diese ist, vor allem im Hinblick auf die Natürlichkeit der Inhaltsstoffe, durch das Vorhandensein des Natrue-Siegels attestiert. Laut den Richtlinien des glaubwürdigen Naturkosmetik-Verbands Natrue sind ausschließlich natürliche oder sogar Bio-Inhaltsstoffe enthalten. Allerdings ist zu beachten, dass sich die verschiedenen Alverde-Produkte an unterschiedlich strenge Standards von Natrue halten.

Die Online-Datenbank des Gütesiegels bietet detaillierte Auskunft und schafft mehr Transparenz. Wer es genau wissen will, sollte sich am besten bereits zu Hause in Ruhe über die einzelnen Produkte schlau machen. Zusätzlich beruhigt uns aber auch Öko-Test mit den Test-Ergebnissen. Im Labor konnten keine bedenklichen Inhaltsstoffe gefunden werden, wie es bei konventioneller Kosmetik häufig der Fall ist. Besagten Inhaltsstoffen wird nachgesagt, Allergien auszulösen und sogar krebserregend zu sein. Außerdem belasten sie die Umwelt im Gegensatz zu natürlichen Inhaltsstoffen.

Die meisten Alverde Naturkosmetik Produkte sind zudem vegan. Rund 80% aller Artikel der Marke kommen sind völlig ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt.

Soziales Engagement und mehr

Alverde (beziehungsweise dm) ist bekannt für einen hohen Einsatz bei sozialen Projekten. So unterstützt die Marke unter Anderem ein CO2-Kompensationsprojekt in Äthiopien und stattet eine Geburtsstation in Burkina Faso aus. Zudem kooperiert alverde Naturkosmetik mit Mellifera e. V, einem sehr wichtigen Verein zum Schutz der Honigbiene.

Bislang erscheint alles sehr positiv, doch es gibt einen Minus-Punkt: Es bleibt unklar, ob Alverde komplett tierversuchfrei unterwegs ist. Das Unternehmen selbst verzichtet zwar auf Tierversuche, arbeitet laut Angaben der größten Tierschutzorganisation Deutschlands (Peta) jedoch teilweise mit einer Firma zusammen, die für andere Marken auch nicht-tierversuchsfreie Produkte herstellt. Was an dieser Behauptung wirklich dran ist und was die Zukunft bringt, bleibt also abzuwarten.

Alverde Fazit

Insgesamt sind die Alverde Kosmetikprodukte durchaus gut, zumindest was Zertifizierung, Inhaltsstoffe und Hersteller-Image angeht. Sie sind preiswert und leicht zu bekommen. Ob die Produkte dann auch wirklich von Haptik und Pflege sowie Zusammensetzung der Rezepturen mit anderen Naturkosmetikmarken im höheren Preissegment mithalten können, muss jeder für sich entscheiden.

  • Vielfalt der Produkte: Sehr hoch
  • Geldbeutel-Freundlichkeit: Sehr hoch
  • Qualität Inhaltsstoffe: Sehr gut
  • Siegel/Zertifizierung: NaTrue
  • Vegan: Teilweise (Rund 80% des Sortiments – Stand 2019)
  • Tierversuchsfrei: Ja (2018/2019)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*